International Financial Reporting Standards (IFRS)

früher: IAS (International Accounting Standards), sind internationale Rechnungslegungsgrundsätze, die vom  International Accounting Standards Board (IASB) herausgegeben werden. Sie sind ab 2005 von kapitalmarktorientierten Mutterunternehmen in der EU bei der Erstellung des Konzernabschlusses zu befolgen. Die IFRS schließen die von der Vorgängerorganisation des IASB, dem International Accounting Standards Committee (IASC), veröffentlichten IAS mit ein und werden daher in der momentanen Übergangsphase als IAS/IFRS bezeichnet. Sie orientieren sich grundsätzlich an den amerikanischen Bilanzierungsgrundsätzen ( US-GAAP), mit denen sie im Rahmen eines fortlaufenden Prozesses harmonisiert werden.
- Rechnungslegung nach IFRS: Grundbestandteile der Rechnungslegung nach IFRS sind Bilanz (Balance Sheet), Gewinn- und Verlustrechnung (Income Statement), Kapitalflussrechung (Cashflow Statement), Erläuterungen (Notes) und ergänzende Aufstellungen (Supplementary Schedules). Konzeptionelle Grundlagen sind im  Framework niedergelegt. Zu Unterschieden im Vergleich zur deutschen Rechnungslegung vgl.  Jahresabschluss,  Kapitalflussrechnung,  Lagebericht,  Publizität. Im Gegensatz zum handelsrechtlichen Jahresabschluss, der durch Rechenschaftslegung der Geschäftsführung (Informationsfunktion) und durch die Ermittlung eines unter Beachtung des  Vorsichtsprinzips als ausschüttungsfähig geltenden Gewinns geprägt wird, steht bei der Rechnungslegung nach IFRS die investororientierte Informationsfunktion (Fair Presentation) im Vordergrund.
- Weitere wesentliche Unterschiede: Nicht der Einzel-, sondern der Konzernabschluss steht im Vordergrund; strenge Trennung zwischen Handels- und Steuerbilanz ( Maßgeblichkeitsprinzip). Diese konzeptionellen Unterschiede zeigen sich in vom HGB abweichenden Detailregelungen der IFRS; beispielhaft seien genannt (1) bez. des Bilanzansatzes: Selbsterstellte  immaterielle Wirtschaftsgüter (IFRS: Aktivierungspflicht, wenn wirtschaftlicher Nutzen wahrscheinlich und zuverlässig zu bestimmen; HGB: Aktivierungsverbot); Aufwandsrückstellungen (IFRS: Passivierungsverbot; HGB: teilweise Passivierungsverbot, teilweise Passivierungswahlrecht; vgl.  Rückstellungen); (2) bez. der Bewertung: Wertpapiere des  Umlaufvermögens (IFRS: Tageswert, also Abkehr vom Anschaffungskostenprinzip; ggf. also Ausweis unrealisierter Gewinne; vgl.  Realisationsprinzip; HGB: Anschaffungskosten,  Niederstwertprinzip);  Herstellungskosten bei Bewertung der Vorräte (IFRS: Vollkostenansatz; HGB: Wahlrecht zwischen Voll- und Teilkostenansatz);  Valutaschulden (IFRS: Bewertung zum Stichtagskurs, ggf. Ausweis nicht realisierter Gewinne; HGB: Briefkurs am Zugangstag, Höchstwertprinzip; (3) bez. Ausweis: IFRS geht über die Offenlegungspflicht des HGB hinaus (z.B. umfangreichere Erläuterungspflichten; Segmentberichterstattung, vgl.  Segment-Bilanz; Kapitalflussrechnung obligatorisch.
- Da die handelsrechtliche Bilanzierung eine Vielzahl von Wahlrechten einräumt, haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, einen weitgehend IFRS-konformen Jahresabschluss zu erstellen. Einige Unterschiede nach IFRS und HGB sind nach dem gegenwärtigen Stand allerdings nicht zu beseitigen.
- Vgl. auch  IASB,  Internationale Rechnungslegung.
- Weitere Informationen unter www.iasb.org.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • International Financial Reporting Standards - IFRS — A set of international accounting standards stating how particular types of transactions and other events should be reported in financial statements. IFRS are issued by the International Accounting Standards Board. IFRS are sometimes confused… …   Investment dictionary

  • International Financial Reporting Standards — (IFRS) are standards and interpretations adopted by the International Accounting Standards Board (IASB). Many of the standards forming part of IFRS are known by the older name of International Accounting Standards (IAS). IAS were issued between… …   Wikipedia

  • International Financial Reporting Standards — International Financial Reporting Standard (IFRS) an internationally recognised public sector accounting standard. The UK government is currently considering when to give effect to the IFRS, with the scheduled date for adoption being 1 January… …   Law dictionary

  • International Financial Reporting Standards — Les normes internationales d information financière, plus connues au sein de la profession comptable et financière sous leur nom anglais de International Financial Reporting Standards ou IFRS sont des normes comptables, élaborées par le Bureau… …   Wikipédia en Français

  • International Financial Reporting Standards — Die International Financial Reporting Standards (IFRS) sind internationale Rechnungslegungsvorschriften für Unternehmen,[1] die vom International Accounting Standards Board (IASB) herausgegeben werden. Sie sollen losgelöst von nationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • International Financial Reporting Standards — IFRS *Financial reporting standards issued by the *International Accounting Standards Board (IASB). The IFRS are intended to encourage global convergence of financial reporting practices. The IASB accepted the * International Accounting Standards …   Auditor's dictionary

  • Liste der International Financial Reporting Standards — Die Liste der International Financial Reporting Standards enthält die International Financial Reporting Standards (IFRS) im weiteren Sinne. Dazu zählen gemäß IAS 1.11: Die International Financial Reporting Standards im engeren Sinne, die vom… …   Deutsch Wikipedia

  • International Financial Reporting Standard — (IFRS) an internationally recognised public sector accounting standard. The UK government is currently considering when to give effect to the IFRS, with the scheduled date for adoption being 1 January 2010. Related links accounting period …   Law dictionary

  • International Financial Reporting Interpretation Committee — Die International Financial Reporting Standards (IFRS) sind internationale Rechnungslegungsvorschriften. Sie umfassen die Standards des International Accounting Standards Board (IASB), die International Accounting Standards (IAS) des… …   Deutsch Wikipedia

  • International Financial Reporting Standard for small and medium-sized entities — Der International Financial Reporting Standard for small and medium sized entities (IFRS for SMEs) ist ein Rechnungslegungstandard des IASB, der die Rechnungslegung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) regelt. Der Standard wurde am 9. Juli… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.